Home
Drömling
Blumen
Libellen
Schmetterlinge
Tiere: Hase, Rehe
Vögel: Schwäne u.a
Text und Bild
Texte ich  Gedichte
Texte ich "Gedanken"
Postkarten
Gästebuch
Kontakt
Sitemap
Fotos
Herbst

 

 

 

Willkommen auf meiner /unserer Homepage

 

  

ganz bescheiden

bietet sie uns

die Hand

 

die natur

wir sollten sie

genau so

annehmen

( natürlich)

 

Ich heiße Brigitte Meyer, viele kennen mich unter brigitte.m,  meine ersten Schritte im Netz waren im Bereich der Literatur, mit Texten - später habe ich das Schreiben anderen überlassen die dies besser können.

Für mich ist jetzt das Fotografieren Mittel der Wahl, ich versuche  zu zeigen, wie ich die Welt sehe.

Anita  (natürlich) ist meine Freundin, hat den Mut zum schreiben bekommen durch eine Literaturseite, ihre Texte sind auf: www.lyrikecke.de  unter Anita, www.pustekuchen.de unter natürlich zu finden.

Wir machen öfter Gemeinschaftsarbeit, sie das Gedicht, ich das Foto. Einfach für mich sie macht ein Gedicht auf ein Bild von mir - schwer sie hat ein Gedicht und möchte ein Bild dazu, es treffen dann zwei Vorstellungen auf einander, aber wir finden dann ein gemeinsamen Nenner.

 Texte von mir sind noch auf: www.lyrikecke.de unter brigitte.m zu finden.

Fotos von mir:  http://www.fineartprint.de und  http://naturparkfotos.de unter brigitte.m

Naturfotografie bedeutet, viel Geduld, viele Versuche bis ein vorzeigbares Foto gelingt, besonders wenn man bestimmte Tiere in einer bestimmten Position haben möchte.

Wir würden gerne wissen, was Sie von unserer Internetpräsenz halten. Vermissen Sie noch etwas Bestimmtes? Wir freuen uns über Kritik und Anregungen von allen Besucherinnen und Besuchern. Schicken Sie   doch einfach eine  Mail brigitte.m2@gmx.de

 

Wo ich, wir leben?

 

Wo sich Fuchs und Hase Gute sich Gute Nacht sagen

Dies Bild ist in der Qualität nicht gut, aber wann bekommt man so ein Motiv? (Es war schon zu dunkel und ich zu weit weg.)

  

Wo wir leben...  

 

Wo wir leben

Da kommen die Rehe

In den Garten

Fressen die Rosenblüten

Und wir lassen sie

 

Wo wir leben

Spielen Füchse

Mit ihren Jungen

Im Erbsenbeet

Und wir lachen

 

Wo wir leben

Singt die

Nachtigall ihr Lied

Wir bleiben wach

Um zu lauschen

 

Wo wir leben

Da gibt es nachts ein

Froschkonzert

Und wir sagen nicht

Der Teich muss weg

 

Wo wir leben …

 

 

 

© brigitte

Der Grund des Gedichtes - ich las eine Leserzuschrift in einer Zeitung, da fragte eine Leserin in der Rechtsberatungsseite, was sie gegen eine Nachtdigall machen kann, sie könne nachts nicht schlafen, weil sie Krach macht. Oft liest man, das ein Teich weg soll, wegen der Frösche, ein Hahn Zeiten vorgeschrieben bekommt, wann er krähen darf ...

 

Wir wollten eigentlich Nüsse sammeln, da sahen wir diesen kleinen Kerl

 

Dieses Bild wurde aus einem langsam fahrenden Auto aufgenommen. Wir sahen den Bock schon vorher, aber bis ich die Kamara fertig hatte, war er in der Hecke verschwunden. Wie heißt es? " Man soll die Hoffnung nie aufgeben", wie wahr -  ich hatte  auf gut Glück die Kamara eingestellt und als wir diesen Bock doch noch sahen, habe ich dieses Fotos geschossen..

 

 

Diese HP wird nicht star sein, sondern sich immer mal verändern.

Top